F1 des VfR Fischeln im Wechselbad der Gefühle

 Am 05.10.2013 trafen sich der TUS Bösinghoven und der VfR Fischeln zum Meisterschaftsspiel in Bösinghoven.
Kaum war das Spiel angepfiffen, trafen die Jungs des VfR zum 1:0. Nach diesem verheißungsvollen Beginn, dachten viele Zuschauer, dass es auch so weitergehen würde. Mitnichten!
Die Mannschaft des TUS Bösinghoven hatte sich schnell auf den Gegner eingestellt. Durch frühes Stören und starkes Pressing gelang es der Mannschacht, die Angriffsversuche des VfR Fischeln zu durchkreuzen. Zur Halbzeit stand es dann 2:3 gegen Fischeln.

Auch wenn die Jungs aus dem Südteil der Stadt Krefeld sich für die 2. Halbzeit viel vorgenommen hatten, trafen sie heute auf einen sehr starken und konditionell guten Gegner. Dieser erhöhte sogar noch auf 2:4! Obwohl Fischeln alles dransetzte noch mal den Anschluss zu erzielen und auf 3:4 herankam, wollte der Ball einfach nicht mehr für den Ausgleich ins Tor. Das Spiel endete 3:4 für Bösinghoven und bescherte der F1 des VfR Fischeln die erste Niederlage der Saison.

17.10.2013 Sportanlage auf der Kölner Straße! Der sechste Spieltag der F-Jugend zog ein Gipfeltreffen nach sich. Gegner der Fischelner Jungs waren die ebenfalls in dieser
Saison zum Favoritenkreis zählenden Spieler des SC 08 Schiefbahn e.V. !
Das Spiel hielt genau das, was sich die Zuschauer von einem solchen Spiel erwarten. Beide Mannschaften agierten auf technisch hohem Niveau und konditionell waren alle Jungs
in Top Form! Die F1 des VfR ging früh in Führung, aber das brachte den Gegner keineswegs aus dem Konzept. So hatten beide Mannschaften hüben wie drüben Chancen und zur Halbzeit stand es 2:2!

Auch in der zweiten Hälft blieb das Spiel auf hohem Niveau. Beide Teams schossen jeweils noch ein Tor, so dass am Ende ein 3:3 als Endergebnis beim Spitzenspiel herauskam. Mit diesem leistungsgerechten Remis konnten die beiden sehr fair spielenden Mannschaften gut leben.

Direkt am Samstag, 19.10.2013 ging es für die Jungs von Fischeln zum SSV Strümp. Von Beginn an wurde durch den VfR Druck auf den Gegner ausgeübt. Am Ende der 2 mal 20 Minuten gingen die Spieler des VfR Fischeln mit einem 9:0 vom Platz.

Auf dem Bild sieht man Cheftrainer Rainer Kaufels, der bei diesem Wechselbad der Gefühle nach dem letzten Spiel wieder lächeln konnte.

Rainer Kaufels