F2 Treff am 22.06.2013 auf eigenem Rasen

Treffpunkt 9:00, der Himmel weint.
Wahrlich keine positiven Vorboten, aber aufgrund der richtigen Einstellung und Motivation ließen diese widrigen Wetterverhältnisse unser Jungs im wahrsten Sinne des Wortes „kalt“. Knapp eine Stunde blieb unseren Spielern samt Trainergespann , um sich mental und physisch auf die 3 angesetzten Partien einzustellen.

Gegner Nummer 1 war der OSV Meerbusch.
Die Zuschauer sahen eine relativ ausgeglichene Partie. Luciano konnte mit Hilfe einer starken Hintermannschaft durch gleich zwei Treffer glänzen. Leider schaffte es auch der Gegner zweimal erfolgreich abschließen und so mußten wir uns nach einem schon gewonnen geglaubten Spiel doch noch mit einem 2:2 Unentschieden zufrieden geben.

Im Eiltempo stürzten wir uns dann in die nächste Begegnung, und zwar gegen SC Victoria 07 Anrath.
Luciano schien gleich zu Beginn an seine Leistungen aus dem ersten Spiel anknüpfen zu wollen und zimmerte mit einem Hammerschuß das Leder ins generische Netz. Der Applaus von den Rängen war ihm gewiss. Talha setzte einige gute Akzente in der Abwehr und mit etwas mehr Glück hätte Mats im Anschluß fast das 2:0 durch einen berechtigten Freistoß erziehlt. Erwähnt werden sollte noch Ennos beeindruckende Torwartleistung und ein schnurgerader und perfekt ge-time-ter Pass von Moritz (B.) auf Mika. Aufgrund der zahlenmäßigen Übermacht des Gegners in dessen Strafraum, wurde Mika durch diesen Pass leider vor eine unlösbare Aufgabe gestellt und so blieb es am Ende beim verdienten aber auch hart erkämpften 1:0 Sieg für unser Team.

Als dritten und letzten Gegner des Turniers begrüßten wir, wie schon so häufig in dieser Saison, den SV Oppum.
Das Wetter hatte sich in der Zwischenzeit deutlich gebessert und so hofften wir alle nicht nur strahlende Sonne, sondern auch strahlende Sieger geboten zu bekommen.
Allerdings lief es zu Beginn schon anders als erwartet, denn Oppum erzielte recht früh den überraschenden Führungstreffer. Offensichtlich war unsere Abwehr durch die plötzlich auftauchende Sonne dermaßen irritiert und geblendet, dass sie den Gegner kurzfristig aus den Augen verlor. Auch das zweite Tor dieser Begegnung ging auf das Oppumer Konto und man spührte förmlich die Anspannung und den trotz allem ungebrochenen Siegeswillen unserer Spieler. Ein glücklicher Weitschuss aus der eigenen Hälfte brachte Oppum dann sogar mit 3:0 in Führung. Nicht nur der Gegner, sondern auch die Zeit lief uns davon. Es wurde bis zum Schluss tapfer gekämpft, aber alle Bemühungen brachten nicht den erhofften Erfolg. In der Endphase des Spiels erhielt Mika noch einen ausgezeichneten Pass von Luciano, wobei Mikas Schuss den gegnerischen Kasten nur knapp verfehlte. Ein schmerzhaftes 0:3, da waren sich nach dem Abpfiff alle VFRler einig. Positiv bleibt zu erwähnen, dass wir tatsächlich nur gegen den Turniersieger ein Spiel verloren hatten.
Trainergespann: Yannick & Karsten
Spieler: Ben, Enno, Hugo, Luciano, Mats, Mika, Moritz (B.), Talha, Tom

Bericht: Rainer Buss