Schmeichelhafter 4:2 Erfolg der Dritten gegen Union Krefeld 2

Auch im dritten Heimspiel dieser Saison ging unsere Dritte als Sieger vom Platz und wahrte den Heimnimbus. Damit ist aber schon fast alles Positive dieses Spiels berichtet. Gegner war der punktlose Tabellenletzte von Union Krefeld 2. In keiner Phase war zu erkennen, dass hier ein Team aus dem oberen Drittel gegen eine bisher punktlose Mannschaft spielt.

Ohne Laufbereitschaft und Engagement wollte man das Spiel nach Hause schaukeln, der Gegner dagegen mit biederen Mittel ausgestattet, kämpfte um jeden Ball und scheiterte allein am eigenen Unvermögen. Zweimal lief ein gegnerischer Stürmer in Hälfte eins auf das Fischelner Tor zu, einmal versagte der Spieler kläglich und in der anderen Situation spielte er einen im Abseits befindlichen Kameraden an, anstatt selbst den Torabschluss zu suchen. So kam es dann doch zur Fischelner Führung als Gerome Phillips einen verunglückten Torschuss aus abseitsverdächtiger Position über die Linie drückte. Wenig später gelang es Dominik Ellinghoven den gegnerischen TW, der auf einen Querpass spekulierte, zum 2:0 zu überwinden. So ging man in die Halbzeit und alles schien dann doch nach Plan zu laufen.

Doch nach der Pause wurde das Spiel der Fischelner noch lethargischer und völlig verdient erzielte Union in der 50. Und 55. Minute den Ausgleich. Unverständlicherweise wurde seitens der Unionisten nun Hektik ins Spiel gebracht. Aus einem Eckball heraus resultierte das 3:2 für Fischeln durch Sascha Rath per Kopf. In der 86. Minute nach einem Eckball für Union kam es dann zur Rudelbildung und ein Spieler von Union wurde des Feldes verwiesen. In der 90. Minute markierte per Foulelfmeter der eingewechselte Sascha Rath den Endstand zum 4:2. Es bleibt festzuhalten, dass Union ohne diese Disziplinlosigkeit, wahrscheinlich hoch verdient einen Punkt mitgenommen hätte.

Bezüglich der kommenden Aufgaben, kann einem für unser Team nur angst und bange werden. Mit dieser Leistung und Einstellung wird man nächste Woche in Oppum nicht den Hauch einer Chance haben und lediglich die Frage nach der Höhe des Oppumer Sieges bleibt unbeantwortet.