Thomasstadt Kempen E3 – VfR Fischeln E3

Der Tabellenführer aus Kempen lud ein zum 7. Saisonspiel. Die Kempener, die im Schnitt 10 Tore bei ihren bisherigen Spielen geschossen hatten, waren natürlich absoluter Favorit und uns war klar das es sehr sehr schwer werden würde hier mit unseren jungen Mannschaft zu bestehen.

Doch die ersten 20. Minuten belehrten uns unsere Jungs eines besseren und hielten gut dagegen. Das Chancenverhältnis war ausgeglichen. Mika hatte zwei exzellente Möglichkeiten uns in Führung zu bringen und Tobias eine weitere. Auf der Gegenseite stand die Abwehr wie eine Eins und unser Torhüter Pawel hielt die Schüsse die durch kamen mit absoluter Souveränität.
Als Fischeln sich schon nach der Halbzeitpause sehnte, fiel doch noch das 1:0 für den Gastgeber. Pawel wehrte einen Fernschuss ab, der Ball landete leider aber rechts außen bei der Kempener Nr. 8 der den Ball unhaltbar für Pawel in den Winkel schoss. Man muss neidlos anerkennen das war schon sehr gekonnt von einem der beiden Toptorjägern der Kempener.
Kurz vor der Pause fiel dann leider auch noch das 2:0, so dass die gute Leistung der Fischelner in der ersten Halbzeit nicht belohnt wurde.

Die erste Halbzeit hatte offenbar viel Kraft gekostet und so kam es wie schon ein paar mal zuvor wenn wir mit dünner Besetzung bei einem starken Gegner ständig am Limit spielen müssen. Da uns gleich drei etatmäßige Abwehrspieler fehlten, hatte das Trainergespann sehr zur Überraschung der Fischelner Zuschauer sogar unseren Stürmer Moritz U. als Abwehrspieler eingesetzt.  Unsere Jungs gaben alles, kämpften, aber gingen mehr und mehr auf dem Zahnfleisch.
Erst in der Schlussphase wechselte  Moritz U. wieder in den Sturm und schaffte dann auch noch den Ehrentreffer zum 7:1 Endstand.  Tobias hatte sich nach einem langen Pass klasse auf der rechten Außenbahn durchgesetzt und den Ball schön aufs Tor gezogen.  Der Kempener Torwart konnte den starken Schuss nicht kontrollieren und so hatte Moritz Gelegenheit den Ball über die Linie zu stochern.
So endete ein Spiel, welches wir zu weiten Teilen der ersten Halbzeit noch offen gestalten konnten doch mit einer deutlichen Niederlage, wobei sich die Mannschaft nicht hinter ihrer kämpferischen Leistung verstecken muss. Man konnte allerdings sehen warum die Kempener in der Torschützenliste nicht nur die ersten zwei Plätze belegen sondern unter den ersten 7 gleich 5 Torjäger das Kempener Trikot tragen.

Noch ein Wort zu Pawel, der als Leihgabe der E4 ein sensationelles Spiel zwischen den Pfosten ablieferte und hochklassige Gelegenheiten der Kempener vereitelte. Seine langen Abschläge führten immer wieder zu Entlastung bzw. leiteten gute Gelegenheiten für unsere Stürmer ein.
Die ganze Mannschaft war sich einig: Pawel sollte ruhig öfter bei der E3 spielen!!