VFR Fischeln E4 – SV St. Tönis E4

 Trotz Pause nichts verlernt.
Nach 2-wöchiger Spielpause durften wir heute den SV St. Tönis auf unserer Platzanlage begrüßen und die Kinder freuten sich endlich wieder spielen zu können. Wir sahen in der ersten Halbzeit ein Spiel auf ein Tor, in dem unsere Mannschaft unzählige Torchancen hatte, den Ball aber zu selten über die Torlinie brachte. Das lag nicht nur am gegnerischen Torhüter, der sehr gut gehalten hat, sondern auch daran, dass der Ball einfach nicht ins Tor zu wollen schien. Dennoch konnte Marlon zweimal und Finn einmal zum 3:1 Halbzeitstand einschießen. In der zweiten Hälfte machte unsere Mannschaft da weiter, wo sie aufgehört hatte und wollte die Führung weiter ausbauen. Und es gelang! Marlon konnte noch vier und Finn zwei Tore schießen. So trennte man sich 9:3.
Wir sahen im gesamten Spiel schönen Kombinations-fußball, bei dem der Ball laufen gelassen, druckvoll nach vorne gespielt, der freie Mann und der Abschluss gesucht wurde. Wenn wir unsere vielen Chancen noch besser verwertet hätten, wäre das Spiel mehr als doppelt so hoch ausgegangen. Als zweites Manko konnten wir sehen, dass unsere Verteidiger ab einem gewissen Punkt die Abwehr auflöste und auf die Stürmerpositionen gingen, weil sie dem Drang, auch Tore schießen zu wollen, folgten. Dies ermöglichte dem Gegner dann natürlich auch Konterchancen, die dann oft auch zu Gegentoren führten, die man durch richtiges Stellungsspiel einfach hätte vermeiden können.
Und besser kann die Frage des gegnerischen Trainers, ob es sich bei unserer Mannschaft wirklich um eine E4 handelt, besser kann man die tolle Entwicklung nicht beschreiben. Am Dienstag dürfen wir in einem internen Spiel gegen unsere D2 weitere Erfahrung sammeln, bevor es am kommenden Samstag zum Platz des SC Bayer Uerdingen geht.