2 Spieltage weiter und immer noch kein Erfolg

 VfR Fischeln E4 – SC Viktoria Anrath E3

Am vorletzten Samstag ging es auf eigenem Platz gegen die E3 vom SC Viktoria Anrath zur Sache. Und da unsere Mannschaft in den vorherigen drei Spielen ja weit unter ihren Möglichkeiten blieb, waren wir alle auf das Spiel sehr gespannt. Die Fischelner legten druckvoll los und spielten zwar noch nicht ihr gewohntes Spiel, aber zumindest weitaus besser als in den vergangenen Spielen. Zum Glück war unser Abwehrspieler Ali auch genesen und konnte wieder mitspielen. Dafür müssen wir auf unseren Stürmer Finn verzichten, der bis in die Osterferien rein, verletzt ausfällt.

So hatten wir Chancen über Chancen, aber keiner machte das Ding rein. Es dauerte bis zur 19. Minute, bis unser Neuzugang Simon das 1:0 erzielen konnte. Christoph, unser Torwart, machte bis zur 24. Minute alle Chancen des Gegners zunichte und hielt alles, was auf sein Tor flog. Leider musste er sich kurz vor der Halbzeit zum 1:1 Ausgleich dann doch geschlagen geben.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit standen wir dann noch nicht voll konzentriert auf dem Platz und kassierten in der 28. Minute ein weiteres Tor zum 1:2. Dann legten die Fischelner wieder los uns machten Druck und so war es nur eine Frage der Zeit. In der 32. Minute schoss Dominik aufs gegnerische Tor und ein Abwehrspieler lenkte den Ball unhaltbar zum 2:2 ins eigene Tor. Dann die 37. Minute, der Ball kommt nach einem schönen Spielzug unserer Mannschaft zu Can-Luka, der auf den freistehenden Dominik passt, und er muss den Ball nur noch reinschieben. 3:2, die hoch verdiente Führung für die klar bessere Mannschaft. In der Folgezeit gelang es uns dann nicht, die Führung auszubauen und nachdem unsere Mannschaft dann 3 Minuten vor Ende dann auch noch der Meinung war, das Spiel im Sack zu haben, war man wohl mit den Gedanken bereits in der Kabine. Das strafte der Gegner sofort ab und glich in der 49. Minute zum 3:3 aus. Der Schiedsrichter ließ nun noch so lange spielen, bis den Anrathern auch noch der Siegstreffer zum 3:4 gelang und pfiff in der 53. Minute ab.

Da half auch nichts, dass der gegnerische Trainer uns ein großes Kompliment aussprach, indem er sagte, dass wir die klar Besseren waren. Wenn man vorne seine Chancen nicht konsequent nutzt und nicht bis zur letzten Minute konzentriert auf dem Platz steht, wird so etwas auch mal bestraft. Aber zumindest war es wieder ein Spiel, wo man die Ansätze unseres „alten“ Spiels wieder sehen konnte.

TSV Bockum E2 – VfR Fischeln E4

Dass dies keine leichte Aufgabe wird, stand bereits nach der Auslosung fest, da wir uns bereits in der Hinrunde in unserem ersten Spiel der E3 von Bockum mit 1:7 geschlagen geben mussten. Das Spiel begann und die ersten 3 Minuten spielten wir sogar mit. Warum wir dann aufhörten, kann keiner erklären. Wir machten etliche Fehler, fanden überhaupt nicht mehr in unser Spiel, ließen dem Gegner vor unserem Tor schalten und walten, wie er wollte. Das nahm Bockum gerne an und strafte es auch gnadenlos ab und so stand es zur Halbzeit 6:0.

Der Trainer versuchte zwar in der Halbzeit, die Truppe wachzurütteln, was leider nur bedingt gelang. Die einzigen, die glänzten waren unser Torwart Christoph, dem es zu verdanken war, dass der Rückstand nicht noch höher ausfiel. Emirhan und Luca bewiesen zumindest Kampfgeist und versuchten aus den wenigen Bällen, die nach vorne kamen, etwas zu machen.

Luca, der alle Tore für uns erzielte, konnte ín der letzten Minute eine Ecke ins gegnerische Tor zirkeln. So verloren wir die zweite Halbzeit mit 5:3 zum 11:3 Endstand. Alle anderen blieben weit unter ihren Möglichkeiten. Man könnte sogar sagen, es waren Totalausfälle.

Irgendwie findet die Mannschaft, die eine tolle Vorrunde gespielt hat, in der Rückrunde nicht mehr zusammen, und das Schlimme ist, keiner weiß, warum und was wir tun können, um dies zu ändern.