Rückrundenstart der F1 des VfR Fischeln verpatzt

Direkt zu Beginn der Rückrunde der F1 Jugend musste der VfR Fischeln zum SC Schiefbahn. Die Schiefbahner waren nach der Hinrunde auf Platz 1 und somit
inoffizieller Herbstmeister dieser Gruppe. Ein schweres Spiel war also vorprogrammiert.

Nach der Hinrunde wurden die Mannschaften vom DFB in der Staffel 5 neu gemischt und dem Spielniveau entsprechend angepasst. In der Rückrunde treffen die Jungs von der Kölner Straße, weil sie als 2. der Tabelle zu den starken Teams gehören, auf namenhafte Gegner wie: Bayer Uerdingen, KFC Uerdingen, Hülser SV, Linner SV, VfL Willich, SC Anrath, ASV Lank, FC Traar, Bockum, Oppum und eben den SC Schiefbahn.

Das erste Spiel gegen Schiefbahn hatte es also in sich. Im Hinspiel trennten sich beide Mannschaften 3:3. Diesmal wollten die Spieler des VfR aber den Sieg. Trotz des Fehlens einiger Spieler ging es in den ersten 10 Minuten munter hin und her. Einige Pfosten- und Lattenschüsse verhinderten die Führung der Fischelner. Das nutzen die Schiefbahner aus und so stand es zur Halbzeit 2:0.

In der zweiten Halbzeit ging dann alles sehr schnell. Die Spieler des VfR waren nicht mehr auf der Höhe und die gut spielenden Jungs aus Schiefbahn erhöhten auf 5:0. Aber Fischeln gab nicht auf und erhöhte nochmals den Druck. Da wohl auch die Spieler aus Schiefbahn mit dem Ergebnis zufrieden waren, gelang es Fischeln noch auf 5:2 heranzukommen. Dabei verhinderten wieder das Aluminium mehr Treffer für den VfR. Dennoch war an diesem Tag leider nicht mehr drin.
Mit diesem Sieg hat der SC Schiefbahn bewiesen, dass sie auch in der Rückrunde wieder zu den ganz starken Teams gehören.

Am 15.03.2014 kommt ein weiterer starker Gegner mit dem VfL Willich zur Kölner Straße. Da hoffen die Fans, dass die Mannschaft wieder vollzählig zusammen spielt. Am 16.03.2014 müssen die Jungs des VfR zur Endrunde der Hallenkreismeisterschaft nach Nettetal und hoffen, den Pokal nach Fischeln zu holen.
Spieler: Stefan, Baray (1), Mirac, Yekta , Leo (1), Paul, Akin, Tugra und Hannes (T)