SC Schiefbahn E2 – VfR Fischeln E3 1:2

Bei strahlendem Sonnenschein lieferte unsere E3 heute ihre beste Saisonleistung in der Rückrunde. Der SC Schiefbahn, eine der 2 Mannschaften gegen die unsere Jungs auch schon in der Hinserie antreten mussten, war keine leichte Aufgabe, schließlich gab es im Oktober noch eine 3:1 Niederlage. Heute aber hatte Fischeln von Beginn an das Heft in der Hand und zeigte sich vor allem gegenüber dem Spiel letzte Woche gegen Verberg/Gartenstadt wie ausgewechselt.

In der 10. Minute erzielte Mika die Führung für unser Team. Ein Schuß von Ben landete bei Luciano der ihn weiterstocherte und Mika eiskalt einschieben konnte.
In der Folge gab es mehrere Möglichkeiten die Führung auszubauen. Ben in der 15., Moritz U in der 16. und 17. jeweils aus spitzem Winkel nachdem er sich schön auf der rechten Seite durchgesetzt hatte und wieder Ben in der 18. Minute. Der Torwart von Schiefbahn hielt seine Mannschaft aber im Spiel.
In der 23. Minute passierte dann aber das was man vermeiden wollte. Mats hatte einen Schuss der Schiefbahner super mit dem Fuß abgewehrt allerdings auf Kosten einer Ecke. Der Eckstoß von links getreten landete unhaltbar für Mats und die Fischelner Abwehr im oberen rechten Winkel. Ein sensationelles Tor!

Fischeln ließ sich aber anders als in vergangenen Spielen nicht ermutigen und übernahm nach dem Seitenwechsel gleich wieder die Initiative. Der Lattentreffer von Luciano in der 29. wäre eigentlich schon ein Tor wert gewesen. In der 39. Minute hatte Ben dann aber mehr Glück. Sein Pfostenschuß landete wieder bei ihm und im Nachschuß ließ er dem guten Torwart keine Chance. Weitere Gelegenheiten blieben ungenutzt.
Kurz vor Schluß gab es dann nochmal bange Momente, aber Georgius konnte den Ball im letzten Moment von der Linie kratzen.
So blieb es beim verdienten Sieg unserer Mannschaft. Angeleitet durch die klaren Anweisungen unseres Trainerduos Yannick und Jan begeisterten die Jungs vor allem durch ihr stark verbessertes Stellungsspiel, ihren absoluten Siegeswillen und mannschaftliche Geschlossenheit.

Bitte weiter so!