10:1 Sieg der E2 gegen Oppum

Nach den schweren Auswärtsspielen gegen den KFC und Bayer ging es heute bei strahlendem Sonnenschein im Heimspiel gegen einen direkten Tabellennachbarn.
Unser Team hatte bisher zwei Heimspiele in der Rückrunde und beide gewonnen. Dem Sieg in der Vorbereitung gegen St. Tönis folgte ein tolles 4:3 gegen den Tabellenzweiten Traar. Und so wollten unsere Jungs heute ihre Bilanz ausbauen und auch Oppum in die Schranken weisen.
Mika machte gleich in der ersten Minute den Anfang und verwandelte eine Ecke direkt zum 1:0. Nach langer Torflaute hatte die spezielle Kabinenansprache von Thomas Vogels wohl gewirkt, denn Mika war wieder ganz der Mika den wir sehen wollen und legte noch das 2:0 mit einem Abstaubertor in der 13. Minute nach. Danach gönnte ihm Thomas eine Pause und Ryan kam ins Spiel. Und was für ein Einstand: 19. Minute, Ecke von links und Ryan machte sein erstes Tor für die E2. Eine Minute später dann Ibrahim auf schönem Pass von Ben zum 4:0. Beim 5:0 bugsierte wohl der Oppumer Torwart den Ball nach einem guten Schuss aus halbrechter Position von Ibrahim über die Linie. Ryan setzte in klassischer Abstaubermanier nochmal nach, aber der Ball war wohl schon vorher über der Linie, so das das Tor wohl Ibrahim gegönnt werden kann.
Damit ging es auch in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit hielt es auch Georgius nicht länger in der Verteidigung und ging immer wieder mit nach vorne. Bei seinem Schuss zum 6:0 kam ihm aber der Rücken eines Oppumers zur Hilfe der seinen Schuß unhaltbar für den Oppumer Torwart ablenkte.
Durch eine Unachtsamkeit gönnten die Fischelner den Oppumern den Anschlusstreffer zum 1:6.
Aber das sollte nicht mehr als ein Schönheitsfehler sein, denn die folgenden Tore waren wieder für Fischeln. 7:1 durch Moritz U., dann ein super Drehschuss von Ryan zum 8:1, wieder Ryan zum 9:1 auf klasse Pass von Ibrahim und schliesslich wieder Ibrahim nach tollem Solo auf der linken Seite zum 10:1 Endstand.

Eine tolle Mannschaftsleistung bei dem die Jungs richtig guten Fussball gezeigt haben. Doppelpässe, verbessertes Stellungsspiel, tolle Zuspiele aus dem Mittelfeld in die Nahtstelle der gegnerischen Abwehr, guter Spielaufbau aus der Abwehr heraus und wiedererstarkte Torjägerqualitäten bei den etablierten Schützen sowie der Entdeckung eines „neuen“ Goalgetters Ryan, der heute mit seinen Toren alle überrascht hat.
Jungs, bitte mehr davon!!