Auswärts auf ungeliebten Rasen der E2 in Tönisberg

Am Samstag musste die E2 nach Tönisberg reisen. Das Spiel fand auf dem Rasen statt, der durch den Regen der letzten Tage sehr tief und schwer zu bespielen war. Das Trainerteam machte den Kindern in der Kabine schon klar, dass es heute drauf ankommt, sicher zu spielen und die Pässe mit genug druck gespielt werden müssen. Die ersten 15 Minuten zeigte das das Unentschieden in der Vorwoche gegen Uerdingen kein Zufall war. Die Mannschaft vom VfR versuchte sicher aus der Abwehr zu spielen, suchte immer wieder den Weg über die Außen. So konnte sich der VfR sehr schöne und gefährliche Torchancen erarbeiten, doch fand keiner der Angriffe den Weg ins Tor. Tönisberg setzte in der ersten Halbzeit nur kleine Nadelstiche in Richtung VfR Tor. Guiliano stand am Samstag das erste mal beim VfR im Tor und konnte seine Sache sehr gut machen und hielt in der 1. Halbzeit seinen Kasten sauber. So ging es mit 0:0 in die Pause.
Die zweite Halbzeit fing etwas verfahren für den VfR an und so konnte Tönisberg immer wieder gefährlich vor das VfR Tor kommen. In der 29. Minute ging Tönisberg mit 1:0 in Führung, weil unsere Abwehr den Schützen nicht am Schuss hindern konnte. Es dauerte knapp zehn Minuten bis der VfR sich fangen konnte, bis dahin konnte Guiliano sich immer wieder Auszeichnen und hielt den VfR im Spiel. Nach 40 Minuten schnappe sich Ogulcan den Ball im Mittelfeld, umkreißte zwei Abwehrspieler und legte vor dem Tor den Ball nach rechts ab, wo Jeremy nur noch zum 1:1 einschieben musste. Das Unentschieden hielt nur zwei Minuten, da konnte Tönisberg wieder in Führung gehen. Und wieder stand es kurz vor Ende des Spiels nicht gut für die E2 des VfR, doch wie in der Vorwoche ließen die Kinder nicht die Köpfe hängen, sondern versuchte noch den Ausgleich zu machen. So kam es dann auch in der 48. Minute. Jeremy lief mittich aufs Tor zu und konnte auch nicht mehr von zwei Verteidiger und den Torwart von Tönisberg gestoppt werden und machte wieder kurz vor Ende den Ausgleich. Ein hart erkämpfter Punkte der nach dem Spielverlauf der zweiten Halbzeit nicht mehr mit zu Rechnen war. Auch ohne einer riesen Leistung von Torwart Guiliano wäre dieser Punkt nicht möglich gewesen.

Aufstellung: Guiliano – Danil – Simon – Luca – Fabian – Jannik – Pierre – Cenk – Sam – Ogulcan – Jeremy (2)