Dülkener FC – VfR Fischeln II 0:2 (0:2)

Obwohl personell längst nicht in Bestbesetzung, bestimmte die Suski-Truppe klar das Geschehen und legte auch verdient durch Gerome Vekens (16.) und Mohamad Nouri ein 2:0 vor (31.). Zu bemängelt bei den Mannen um den starken Jan Winitzki in der Folgezeit eigentlich nur, dass sie die sich bietenden Chancen nicht zu einigen weiteren Treffern nutzte, womit alles gelaufen gewesen wäre. Nach zwei Schwalben sah VfR-Neuzugang Nouri in der Nachspielzeit noch die Ampelkarte. Youngster Niklas Schuurmann – der Keeper spielte zum ersten Mal von Anfang an – hinterließ einen guten Eindruck.

Quelle: fupa