Seltene Nullnummern

VfL  Willich  IV  –  VfR  Fischeln  IV    0:0

Am 11. Spieltag der Kreisklasse C, Gruppe 3 haben sich die vierten Mannschaften vom VfL Willich und dem VfR Fischeln mit einem torlosen Unentschieden getrennt. 0:0, ein Ergebnis, das in der Kreisklasse höchst selten vorkommt. Manchmal aber haben beide Teams eben einfach nicht mehr verdient. In einem Spiel ohne große Höhepunkte waren es noch die Fischelner, die die Partie über weite Strecken bestimmten, unterm Strich jedoch nicht zwingend genug agierten. Die beste Chance im ersten Durchgang vergab Dustin Greifzu, als er aus kurzer Torentfernung den Ball über den Kasten setzte. Wenig später schien es dann doch mit der Führung geklappt zu haben. Nach schöner Ballstafette zappelte der Ball für die Grün-Weißen im Netz, doch der Schiedsrichter entschied auf Abseitsposition.

In der zweiten Halbzeit waren es zunächst die Gastgeber, die den Torschrei auf den Lippen hatten. Nach einen Freistoß aus dem Halbfeld musste Keeper Dennis Schormann schon sein ganzes Können aufbieten, um den Ball noch über die Latte zu lenken. Bei den Fischelnern war es Steffen Röttsches, der auf der anderen Seite, nach strammen Linksschuss, im Willicher Torhüter seinen Meister fand.

Bericht: U. Hacke