Sieg und Niederlage für VFR Fischeln E2

Die vergangene Woche brachte einen Sieg und eine Niederlage der E2 gegen zwei Mannschaften aus der absoluten Tabellenspitze.

Am Samstag ging es zunächst gegen den Tabellenzweiten, FC Traar E1.
In der ersten Hälfte legte unsere Mannschaft los wie die Feuerwehr und drängte die überraschten Traarer total in die Defensive. Was fehlte war nur ein Tor. Während Fischeln zahlreiche Chancen vergab, kam Traar kaum aus der eigenen Hälfte. Dennoch ging es mit 0:0 in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel dann der Schock. Aus heiterem Himmel fiel das 0:1.
Aber unsere Jungs waren an diesem Tag zu gut als das sie das Spiel hätten wegschenken wollen. Moritz U. erzielte folgerichtig bald den Ausgleich. Ein Strafstoss nach Faul an Ben brachte die verdiente Führung. Mike verwandelte eiskalt zum 2:1.
Nach dem Ausgleich durch Traar war es dann an Ben und Ibrahim das Spiel für Fischeln mit ihren Toren zu entscheiden. Das späte 3. Tor der Traarer brachte in der Endphase noch mal unnötige Aufregung, änderte letztlich aber nichts mehr am verdienten Sieg für unsere Jungs.

Voller Sebstvertrauen durch den Sieg ging es Mittwoch dann zum Auswärtsspiel gegen die E2 des SC Bayer Uerdingen.
Erst hiess es, das Spiel würde auf ungeliebter Asche gespielt, aber schliesslich war der Rasenplatz bei Bayer doch bespielbar.
Uerdingen war bärenstark. In der Hinrunde hatten sie hoch gegen unsere Jungs gewonnen. Diesmal hielten die Fischelner aber gut dagegen und hatten auch in der ersten Halbzeit schon einige gute Gelegenheiten. Letztendlich war der Unterschied aber die Effektivität der Bayerspieler und so kam es zu 3 Treffern durch Bayer und leider keinem für Fischeln.
Spätestens nach dem Seitenwechsel entwickelte sich dann ein Spiel auf absoluter Augenhöhe. Ben der heute für Mats im Tor stand war zeitweise arbeitslos. Im Mittelfeld standen wir besser zum Mann und schafften früher zu stören. Unsere Defensive stand höher als in der ersten Hälfte und liess kaum bis gar nichts mehr zu. Wenn, ja wenn unsere Jungs vorne etwas mehr Glück im Abschluss gehabt hätten …
So endete ein gutes Spiel mit 4:0 für Bayer. Auch wenn der Sieg zweifellos verdient an Bayer ging, so spiegelt das nackte Ergebnis den Spielverlauf in keinster Weise wieder. Auch der gegnerische Trainer lobte unser Team und gestand das der Sieg ein/zwei Tore zu hoch ausgefallen wäre.
Also Kopf hoch Jungs, mit dieser Leistung und mehr Glück im Abschluss werden wir gegen andere Gegner unsere Punkte machen!!