E1 des VfR Fischeln Punktgleich mit KFC

23.04.2016 – 9:30 Uhr – das letzte Meisterschaftsspiel der E1 des VfR Fischeln gegen SuS Krefeld beginnt auf der Anlage an der Kölner Straße.

o.v.l.n.r: Mike, Akin, Liam, Yekta, Tom, Stefan, Paul u.v.l.n.r: David, Mirac, Elyesa, Leo, Baray, Lukas, Ibrahim, Tugra, Marko, Patrice
o.v.l.n.r: Mike, Akin, Liam, Yekta, Tom, Stefan, Paul
u.v.l.n.r: David, Mirac, Elyesa, Leo, Baray, Lukas, Ibrahim, Tugra, Marko, Patrice


Nach den beiden tollen Siegen der Mannschaft gegen Bayer Uerdingen und den KFC Uerdingen, musste nun auch SuS Krefeld besiegt werden, um die Chance auf die Tabellenführung zu wahren. Ebenfalls würde es bedeuten, dass Fischeln in der Rückrunde nicht ein Spiel verloren hat. Wird diese grandiose Aufholjagd belohnt?
Viele Zuschauer hatten sich zu diesem frühen Zeitpunkt mit Kaffee und Gebäck bereits an der Kölner Straße eingefunden, um die Spieler um das Trainerteam Rainer, Nusret und Hardy anzufeuern.
So begann der VfR auch schnell, allerdings nicht so konzentriert, wie gegen den KFC. Die Mannschaft wirkte hektisch und ließ sich auf das Niveau der Gäste ein. Flüssiges Passspiel und gutes Flügelspiel waren leider Mangelware.
Ein Pass von Lukas auf Mirac und es stand 1:0 (5.). Wieder war es Mirac, der in der 10. Minute mit einem fulminanten Schuss das 2:0 markierte. Nach einem Foul im Strafraum der Fischelner, zeigte der Schiedsrichter auf den 9-Meter Punkt für SuS. Der fällige Elfmeter wurde allerdings von den Gästen nicht verwandelt. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit nahm Ibrahim sich ein Herz und donnerte den Ball zum 3:0 ins Netz.
Dennoch waren die Trainer nicht begeistert von der Leistung der Grün/Weißen. Dies wurde in der Kabine auch besprochen.
Eine Änderung des Spiels erfolgte prompt. Die E-Junioren vom VfR setzten nun das um, was sie am besten können. Vernünftige Pässe und ein schnelles Spiel über die Flügel.
Nach einem sehenswerten Kopfball erzielte Baray das 4:0 in der 30. Minute. Ein paar Minuten später staubte Marko nach einem harten Schuss von Stefan zum 5:0 ab. Eine Kombination von Lukas, Baray und Ibrahim krönte Ibrahim zum 6:0 (42. Minute). Anschließend war es wieder Mirac, der mit einem Kracher das 7:0 erzielte. Paul und Tom aus der Abwehr hatten beide Distanzschüsse, die aber leider nicht im Tor landeten. Mike im Sturm war quirlig und verwirrte die Abwehr, sodass sich Freiräume für die anderen Spieler ergaben. Elyesa im Tor hatte einen ruhigen Morgen, war aber in zwei, drei Situationen hellwach! Liam hatte bei diesem Spiel ein Arrangement mit der Latte. Mindesten viermal traf dieser den Querbalken oder knapp drüber. Die letzte Aktion des Spiels behielt sich aber Liam vor, der von links aufs Tor schoss und Lukas nur noch den Fuß zum Endstand von 8:0 hinhalten musste.
Damit haben die Spieler des VfR Fischeln die Rückrunde ohne Punktverlust abgeschlossen und eine beeindruckende Aufholjagd beendet. Die Fischelner Kicker stehen nun mit dem KFC Uerdingen mit 36 Punkten auf Platz 1.
Spieler: Tom, Paul, Stefan, Elyesa (TW), Mirac (3), Lukas (1), Liam, Marko (1), Ibrahim (2), Mike und Baray (1)

Und nach dem Spiel in der Kabine!
Und nach dem Spiel in der Kabine!
Und nach dem Spiel in der Kabine!
Und nach dem Spiel in der Kabine!