Fischelner Ü32 gewinnt Masters

Die Alte Herren Mannschaft des VfR Fischeln gewinnt das Masters in Dülken durch einen 2:1 Sieg im Endspiel gegen den TSV Kaldenkirchen.
Alle Zuschauer waren sich einig, dass das Hallenmasters für Ü32 Mannschaften einen absolut verdienten Sieger gefunden hat. In der Gruppenphase setzte sich die Mannen von Trainer Michael Dessau mit 4 Siegen souverän durch. Während die Grün-Weissen in den Spielen gegen TIV Nettetal (3:1), SV Lürrip (4:1) und den SC Hardt (4:1) kaum in Bedrängnis gerieten, stand das Spiel gegen den ASV Süchteln auf Messers Schneide. Der VfR führte bereits mit 2:0 als Süchteln 2 Minuten vor Ende verkürzen konnte und auf den Ausgleich drückte, der jedoch nicht mehr fiel. Entschieden war das Spiel erst 15 Sekunden vor Schluss als der Süchtelner Torwart nach einem brutalen Einsteigen gegen Marco Schmedders eine Zeitstrafe erhielt.

Im Finale traf Stefan Gerarts bereits nach 11 Sekunden zur Führung, die Marco Schmedders nach schönem Zuspiel von Thomas Bahr in der dritten Minute ausbaute. Danach hatte der VfR Spiel und Gegner im Griff. Der Anschlusstreffer kurz vor Schluss konnte auch nicht mehr für Spannung sorgen.
!cid__2_0D2529DC0D25279C003308D5C1257F3E

oben v.L.; Veranstalter, Marco Schmedders (4 Tore), Michael Dessau, Patrick Bahne, Stefan Berarts (4), Mirco Grabig (2).
Unten v.l: Mike Bahne, Jose Fernandez, Thoms Bahr (3), Rafael Wyschanowski (2)