FUPA berichtet:

Der VfR Fischeln hofft auf ein Spiel gegen Bayern München

Anlässlich des 100-jährigen Klub-Jubiläums soll der Rekordmeister nach Krefeld kommen.
Der VfR Fischeln bastelt am großen Coup. Wenn der Verein in drei Jahren 100 Jahre alt wird, dann soll das nicht nur mit einem Festakt gefeiert werden, sondern vor allem mit einem spektakulären Freundschaftsspiele. Wie Vorsitzender Thomas Schlösser bei der Mitgliederversammlung den gut 100 Mitgliedern im Haus Gietz bekannt gab, will er alles daran setzen, den FC Bayern München nach Krefeld zu holen.

Die Vorbereitungen dazu laufen bereits auf Hochdruck, eine Zusage gibt es allerdings noch nicht. Schlösser, der mit Bayern-Boss Uli Hoeneß persönlich bekannt ist, war zuletzt beim Champions-League-Spiel der Bayern gegen Real Madrid in München. Ansonsten standen bei der Jahreshauptversammlung des VfR Ehrungen für langjährige Vereinsmitglieder im Mittelpunkt.

Günter Flock schoss dabei mit stattlichen 70 Jahren den Vogel ab. 65 Jahre im Verein ist Platzkassierer Horst Neuhofen, 50 Rainer Leiditz, Werner Pantleon und Hermann Wissmanns. Es folgen mit 40 Jahre Theo Pütz, Ulrich Moors und Jörg Hellwig. Für 25 Jahre wurden geehrt: Peter Birwe, Ulrich Ditzen, Manfred Fuchs, Lukas Haas, Olaf Janssen, Bernd Scheelen, Tobias Vosmerbäumer, Wolfgang Jösch, Karin Schalley, Theo Schoonhoven und Tasci Hüseyin. Ferner wurde eine gesunde Bilanz vermeldet, das Anwachsen des Mitgliederbestands auf 1073 (plus 15) und eine Spenden-Sammlung für den Volksbund deutscher Kriegsgräberfürsorge vorgenommen, die 150 Euro einbrachte.

Quelle: fupa