wz-online berichtet:

VfR Fischeln: Sauter sticht Özcelik aus

Von André Lerch

Hendrik Sauter ist bei Bundesligist Schalke 04 ausgebildet worden, jetzt steht er beim VfR Fischeln im Tor.

Der 19-Jährige kam vom FC Schalke 04 und spielt gleich – auch weil sein Konkurrent noch Trainingsrückstand hat. Fischelns Trainer Cherfi gefällt der Konkurrenzkampf.
Hendrik Sauter ist bei Bundesligist Schalke 04 ausgebildet worden, jetzt steht er beim VfR Fischeln im Tor.
Krefeld. Es war ein ungewohntes Gefühl, das Halil Özcelik beschlichen hat, als er vor dem ersten Saisonspiel in Speldorf davon erfuhr, dass nicht er, die bisherige Nummer eins des VfR Fischeln, den Rückhalt bilden soll – sondern der seit Dienstag 19 Jahre junge Hendrik Sauter. „wz-online berichtet:“ weiterlesen

fupa berichtet:

VfR erwartet angeschlagenen Vizemeister

Im ersten Heimspiel trifft Fischeln am Mittwochabend auf die SpVg Schonnebeck
Mit dem Sieg beim Aufsteiger VfB Speldorf gelang dem VfR Fischeln der erhoffte gute Start in die Saison. Von einer Standortbestimmung kann aber noch keine Rede sein. Erst in den nächsten Wochen wird sich heraus kristallisieren, wo sich die Krefelder in etwa einordnen. „fupa berichtet:“ weiterlesen

fupa berichtet:

Fischeln unterliegt Roda Kerkrade

Vor dem ersten Pflichtspiel gab es für die Cherfi-Auswahl eine knappe Niederlage.
Das Wiedersehen des VfR Fischeln mit dem ehemaligen Uerdinger Trainer Eric van der Luer und dessen aktueller Mannschaft, Jong Roda Kerkrade, geriet zwar sportlich ein wenig daneben, doch sonst schien es ein Treffen alter oder besser: wieder entdeckter Freunde zu sein. „fupa berichtet:“ weiterlesen

fupa berichtet:

Fischeln spielt Mittwoch gegen Roda Kerkrade

Trainer der Niederländer ist der frühere KFC-Coach Eric van der Luer.
Oberligist VfR Fischeln am Sonntag ein weiteres Testspiel bekannt gegeben. Am Mittwoch, 2. August, ist um 19 Uhr die U23-Auswahl des niederländischen Erstligisten Roda Kerkrade zu Gast an der Kölner Straße.

Deren Trainer ist der frühere KFC-Trainer Eric van der Luer.

Fupa berichtet:

Fischeln unterliegt im Testspiel gegen Wegberg-Beeck

F: Beneke

Auf die Mannschaft um ihren Trainer Josef Cherfi wartet noch viel Arbeit vor dem Saisonauftakt.

Sich weiter sehr schwer, wie eigentlich immer in der Vorbereitung auf eine neue Spielzeit in den vergangenen Jahren, tut sich weiter der VfR Fischeln. Am Mittwochabend verlor der Oberligist sein Testspiel beim neuen Viertligisten SC Wegberg-Beeck verdient mit 0:3 (0:2). „Fupa berichtet:“ weiterlesen

Fupa berichtet:

VfR Fischeln am Mittwochabend bei Wegberg-Beeck

Interessanter Test für den Oberligisten beim Regionalliga-Aufsteiger.
In einem weiteren Testspiel gastiert Oberligist VfR Fischeln am Mittwochabend beim neuen Viertligisten FC Wegberg-Beeck.
Angepfiffen wird um 19.30 Uhr, und gespielt wird auf Kunstrasen, weil der Hauptplatz nach verschiedenen Reparaturen noch nicht freigegeben ist.

Fupa berichtet:

Fischeln startet in Speldorf in die Saison

F: Günther Salfeld

Am Mittwoch sind die Spielpläne für die Oberliga erschienen. Der VfR gewann abends gegen Kleve.
Der Fußballverband Niederrhein (FVN) hat am Mittwoch die Spielpläne für die kommende Saison in der Oberliga veröffentlicht. Nach dem Aufstieg des KFC Uerdingen und dem Abstieg des TSV Meerbusch ist der VfR Fischeln der einzige Vertreter aus dem Kreis 6 Kempen/Krefeld in der fünfthöchsten Spielklasse Deutschlands. „Fupa berichtet:“ weiterlesen

RP berichtet

VfR Fischeln startet mit acht Zugängen

Fischelns Neue: Stehend von links: Maiko Becker, Ludwig Kofo Asenso, Josef Cherfi (Trainer), Sven Kegel (Cotrainer), Leon Buschen und Hendrik Sauter. Sitzend von links: Robert Norf, Batuhan Tasci, Luca Esposito und Laurin Beer.

Der Oberligist ist in die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit gestartet. Die Ziele, die sich der Vorjahresvierte gesetzt hat, sind gewohnt bescheiden. Sven Kegel verstärkt das Trainerteam um Josef Cherfi.

Ziemlich genau sechs Wochen vor dem Start der Oberligasaison 17/18 versammelte Fischelns Trainer Josef Cherfi gestern zum ersten Mal die Seinen um sich. Urlaubsbedingt fehlten noch Burak Akarca, Semih Ergin, Simon Kuschel, Philip Reichardt und Emre Özkaya. „RP berichtet“ weiterlesen

FUPA berichtet:

VfR Fischeln baut auf den Nachwuchs

F: Beneke

Der Oberligist will ein nachhaltiges Ausbildungskonzept entwickeln. Die 1. Mannschaft und die U19-Junioren rücken künftig noch enger zusammen.
Mit Finalsiegen im Kreispokal setzten die A- und B-Junioren des VfR Fischeln am Wochenende nochmal ein Zeichen und unterstrichen die sehr gute Jugendarbeit, die an der Kölner Straße geleistet wird. Das spricht sich herum und so wundert es nicht, dass der Zulauf größer wird. „FUPA berichtet:“ weiterlesen

FUPA berichtet:

Becker wechselt zum VfR Fischeln

Der Torjäger ist beim Trainingsstart dabei. Nach einigen Wochen entscheidet sich, wohin ihn der Weg führt.
Maiko Becker vom SV St. Tönis, der es in der kürzlich zu Ende gegangenen Spielzeit der Kreisliga A auf stattliche 38 Treffer gebracht hat, wird bei Trainingsbeginn am 2. Juli beim VfR Fischeln mit dabei sein. „FUPA berichtet:“ weiterlesen

FVN 29.Mai berichtet:

FVN-Auswahl holt „Silber” beim U14 – Länderpokal

Emily Tichelkamp wurde Torschützenkönigin– sieben DFB- Nominierungen

Torschützenkönigin Emily Tichelkamp mit Bettina Wiegmann (l.) und Ute Maaß (DFB) [Foto: R.Zinsel] –

Mit einem schönen Erfolg für die U14-Auswahl des Fußballverbands Niederrhein (FVN) endete das DFB-Länderpokalturnier in der Sportschule Wedau: Die Schützlinge von Verbandssportlehrerin Wiltrud Melbaum belegten nach starken Leistungen den zweiten Platz und freuten sich über die verdienten Silbermedaillen. Vielleicht wäre sogar der Turniersieg möglich gewesen, doch der finale Spieltag am gestrigen Sonntag wurde wegen eines Gewitters über der Sportschule vorzeitig beendet. So wurde der Zwischenstand nach drei absolvierten Spielrunden gleichzeitig als Abschlussklassement gewertet: Die Siegerschale ging nach Württemberg; hinter dem FVN-Team holte die Südwest-Auswahl „Bronze”. „FVN 29.Mai berichtet:“ weiterlesen

WZ-Online berichtet:

Fischelns zwei Gesichter – diesmal ohne Punkt

Der Fußball-Oberligist verliert das letzte Saisonspiel bei Germania Ratingen mit 2:4.
Zum Ausklang der Saison hat sich Fußball-Oberligist VfR Fischeln noch einmal von seinen zwei Seiten gezeigt. In der ersten Hälfte sehr gönnerhaft, nach der Pause aber zupackend und durchsetzungsstark. An der 2:4-Niederlage gegen Germania Ratingen aber änderte dies nichts, auch wenn der letzte Treffer der Gastgeber erst in der Nachspielzeit fiel. „WZ-Online berichtet:“ weiterlesen

Fupa 28.Mai berichtet:

Fischeln unterliegt in Ratingen mit 2:4

Der VfR war erst in der zweiten Halbzeit gleichwertig. Kruijsen bleibt ein weiteres Jahr.
Am letzten Spieltag kassierte der VfR Fischeln bei Germania Ratingen eine 2:4-Niederlage. An der Tabellensituation änderte das aber nichts mehr, da die Auswahl von Trainer Josef Cherfi bereits vor der Begegnung als Tabellenvierter feststand. Für Cherfi, der sich parallel eine andere Partie ansah, übernahm erneut Stephan Maas die Verantwortung an der Seitenlinie. „Fupa 28.Mai berichtet:“ weiterlesen

FUPA berichtet:

VfR Fischeln – BV Düsseldorf 2:0 (1:0)
Die des VfR Fischeln haben es sich mit ihrem 2:0-Heimsieg nicht nehmen lassen, aus eigener Kraft gegen den Tabellenletzten BV Düsseldorf keine Frage aufkommen zu lassen, dass sie weiterhin in der Niederrheinliga spielen wollen. Niklas Geraets (25.) sorgte mit dem ersten Treffer der Hausherren für eine beruhigende Führung, die Fynn Ziemes (88.) kurz vor Spielende auf 2:0 ausbaute und so den Sieg perfekt machte. Mit 40 Punkten landete der VfR am Ende auf dem 6. Tabellenplatz

FUPA 21.Mai berichtet:

Fischeln sichert sich den vierten Platz

Der VfR krönt eine starke Saison mit der besten Platzierung der Vereinsgeschichte. Im letzten Heimspiel schlagen die Grün-Weißen den Cronenberger SC mit 4:3 und halten damit die Hoffnung des TSV Meerbusch am Leben.
Hut ab vor dem VfR Fischeln: Im letzten Heimspiel setzten sich die Grün-Weißen gegen den abstiegsbedrohten Cronenberger SC mit 4:3 durch und sind vor dem letzten Spieltag nicht mehr vom vierten Tabellenplatz zu verdrängen. „FUPA 21.Mai berichtet:“ weiterlesen