Fischelner Talentschmiede bringt nächsten Hoffnungsträger heraus!

Foto: Ingo Rubenzer

Nachdem vor einem Jahr Alexander Lipinski seine Visitenkarte bei den U23 Mannschaften der hiesigen Profivereine abgab und sich dann aber für den amerikanischen Fußball entschied, ist der VfR Fischeln für ein weiteres Talent das Sprungbrett.

Luca Esposito wechselt in der kommenden Saison zu Borussia Mönchengladbach in die U19 Bundesliga. Der flinke Aussenspieler konnte bereits als 17-jähriger sein Debüt in der Oberliga beim VfR Fischeln geben. „Fischelner Talentschmiede bringt nächsten Hoffnungsträger heraus!“ weiterlesen

fupa berichtet

VfR Fischeln plant für die direkte Rückkehr

Duell der Absteiger im letzten Heimspiel an der Kölner Straße +++ Fabian Wiegers neuer Co-Trainer
Ruhe herrschte in der Kabine, als nach dem 1:5 in Hilden feststand, dass sich der VfR Fischeln endgültig aus der Oberliga verbabschieden muss. Die Enttäuschung hielt aber nicht lange an. Kein Wunder, denn im Prinzip war schon zu Beginn des Jahres klar, dass die Grün-Weißen vor einer kaum lösbaren Aufgabe stehen würden. Aber auch wenn es kein Happy-End gab: der personell stark gebeutelte VfR verkaufte sich teurer, als zu vermuten war. „fupa berichtet“ weiterlesen

fupa berichtet

VfR Fischeln steigt in die Landesliga ab

Nach vierjähriger Zugehörigkeit in der Oberliga stehen die Grün-Weißen nach dem 1:5 beim VfB Hilden als Absteiger fest. Torhüter Hendrik Sauter verhindert mit starken Paraden eine noch höhere Niederlage.
Der VfR Fischeln hat den Kampf gegen den Abstieg endgültig verloren. Die Krefelder unterlagen am 32. Spieltag beim VfB Hilden 1:5 (1:2) und steigen nach vier erfolgreichen Jahren in die Landesliga ab. „fupa berichtet“ weiterlesen

fupa berichtet:

Fischeln ist beim VfB Hilden zum Siegen verdammt

Der Oberligist holt dank leidenschaftlichem Fight ein 1:1 in Velbert +++ Aber morgen droht der Abstieg
In den letzten zehn Begegnungen fuhr Oberligist VfR Fischeln fünf Siege ein und kassierte lediglich zwei Niederlagen. Eigentlich keine Bilanz, die vermuten lässt, dass sich die Grün-Weißen trotz großer personeller Probleme in akuter Abstiegsgefahr befinden. Aber der Sturz in die Landesliga zeichnet sich immer mehr ab. Denn im Nachholspiel bei der SVVg. Velbert kam der VfR am Donnerstag nicht über ein 1:1 (1:0)-Unentschieden hinaus. Vor den verbleibenden drei Spielen beträgt der Rückstand auf die Nichtabstiegsregion sieben Punkte. Damit ist klar, dass die Krefelder morgen (15 Uhr) beim VfB Hilden zum Siegen verdammt sind. Gelingt das nicht, ist der Abstieg vorzeitig besiegelt. „fupa berichtet:“ weiterlesen

fupa berichtet:

Fischeln am Boden

Der VfR führt 3:1, muss sich aber gegen den 1. FC Bocholt mit einem 3:3 begnügen. Die Konkurrenz im Abstiegskampf gewinnt. Der Rückstand vergrößert sich auf acht Punkte. Machnik verletzt sich erneut, Oehlers sieht Gelb-Rot.
Für den VfR Fischeln führt nach dem 31. Spieltag wohl kein Weg mehr am Abstieg vorbei. Die Krefelder kamen zuhause gegen den 1. FC Bocholt nicht über ein 3:3 (2:1)-Unentschieden hinaus. Dieser Punkt gegen einen starken Gegner wäre in jeder anderen Lage aller Ehren wert gewesen. Doch im Abstiegskampf war die Punkteteilung zu wenig, da sowohl TuRU Düsseldorf als auch der VfB Hilden ihre Partien gewannen. „fupa berichtet:“ weiterlesen

fupa berichtet:

Thomas Schlösser will nicht mehr kandidieren

Dem VfR Krefeld-Fischeln bleibt der humorvolle „Mister VfR“ natürlich trotzdem treu.
Es war nicht die erste Ankündigung, aber diesmal klingt es um so bekräftigender. Am Freitagabend auf der Jahreshauptversammlung des VfR Fischeln gab Vorsitzender Thomas Schlösser bekannt, bei der nächsten Wahl in einem Jahr nicht mehr für den Vorsitz zu kandidieren. „Nach über drei Jahrzehnten in führender Funktion lässt die Motivation irgendwann mal nach. Jetzt müssen mal Jüngere, Andere ran“. „fupa berichtet:“ weiterlesen

fupa berichtet:

Cherfi lobt die Kollektivleistung des VfR

In der Oberliga hält der VfR die Chance auf den Klassenerhalt durch einen 2:1-Sieg beim 1. FC Monheim am Leben. Christos Pappas erzielt beide Treffer der Grün-Weißen, deren Rückstand weiter sechs Punkte beträgt.
„Wir müssen selbst unsere Hausaufgaben machen“, sagte Fischelns Trainer Josef Cherfi mit Blick auf einen möglichen Klassenerhalt vor dem Spiel beim Tabellensechsten 1. FC Monheim. Seine Mannschaft setzte die Forderung um. Der VfR gewann in der Rheinstadt mit 2:1 (1:0). Entsprechend groß war der Jubel nach dem Spiel, der allerdings wenige Minuten später einen kleinen Dämpfer erhielt. „fupa berichtet:“ weiterlesen

fupa berichtet:

4:1 – VfR-Traum vom Klassenerhalt lebt weiter

Dustin Orlean brachte die Fischelner mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße.
Noch ist nichts verloren – das darf der Oberligist VfR Krefeld-Fischeln nach dem 4:1 (0:0)-Heimerfolg am Samstagabend gegen das Schlusslicht DSC 99 mit Fug und Recht behaupten. Durch den wichtigen Sieg bleibt die Mannschaft von Trainer Josef Cherfi weiter am rettenden Ufer dran, der Rückstand auf den VfB Hilden – der am Sonntag noch beim VfB Homberg spielt – wurde auf vier Punkte verkürzt. „fupa berichtet:“ weiterlesen

wz berichtet: Enke wird Co-Trainer von Cherfi

Enke wird Co-Trainer von Cherfi

Der Ex-Spieler des Fußball-Oberligisten VfR Fischeln wechselt die Seiten. Der Kader nimmt Konturen an – drei Zugänge sind fix.
Die ersten Zusagen sind fix, die ersten personellen Schritte auf dem Weg in die neue Spielzeit gemacht. Die wird für die Fußballer des VfR Fischeln aller Voraussicht nach in der Landesliga stattfinden. Sieben Punkte müssen im Abstiegskampf der Oberliga in acht Spielen aufgeholt werden. „wz berichtet: Enke wird Co-Trainer von Cherfi“ weiterlesen

Fupa berichtet: Doppelpack durch Youngster Gianni Wittenberg

Doppelpack durch Youngster Gianni Wittenberg

Oberligist VfR Fischeln sorgt im Abstiegskampf durch einen 3:1-Sieg gegen SW Essen für eine kleine Überraschung.
Geht doch noch was für den VfR Fischeln im Abstiegskampf? Am 26. Spieltag sorgten die Grün-Weißen durch einen verdienten 3:1 (1:0)-Sieg über den Tabellenvierten ETB SW Essen für eine kleine Überraschung und verkürzten den Rückstand auf die Nichtabstiegszone wieder auf sieben Punkte. Großen Anteil daran hatte Gianni Wittenberg. „Fupa berichtet: Doppelpack durch Youngster Gianni Wittenberg“ weiterlesen

fupa berichtet

VfR Fischeln trifft im Abstiegskampf auf SW Essen

Krefelder wollen sich noch nicht geschlagen geben, sind aber auch realistisch
Ist die Abstiegsfrage schon geklärt? Es sieht stark danach aus, denn zwischen den vier akut gefährdeten Teams und der Nichtabstiegszone klafft eine unverändert große Lücke. Daher ist es sehr wahrscheinlich, dass auch der VfR Fischeln den Kopf nicht mehr aus der Schlinge ziehen kann. 27 Punkte sind für die Krefelder zwar noch zu vergeben, doch der Rückstand von neun Punkten, der nach der 2:4-Niederlage in Hiesfeld zu Buche steht, scheint doch einfach zu groß. „fupa berichtet“ weiterlesen

fupa berichtet:

Doppelpack von Oehlers reicht nicht

Oberligist VfR Fischeln muss sich im Kellerduell mit einem 2:2 gegen den Cronenberger SC zufrieden geben. Die Cherfi-Elf bleibt aber zum dritten Mal in Folge ungeschlagen und macht dank guter Moral einen Rückstand wett.
Der VfR Fischeln verlor durch ein 2:2 (1:2)-Unentschieden im Kellerduell gegen den Cronenberger SC weiteren Boden auf die Nichtabstiegsplätze. Denn durch den gleichzeitigen Sieg des VfB Hilden wuchs der Rückstand auf sieben Punkte. Ein Sieg wäre durchaus möglich gewesen, letztendlich scheiterten die Krefelder aber in der hart umkämpften Begegnung an ihrer Chancenverwertung. „fupa berichtet:“ weiterlesen

Vorgezogene Auferstehung?

Die leidgeprüften Fans des VfR Fischeln rieben sich in den vergangenen Wochen ungläubig die Augen.

War das die selbe Truppe, die sich bisher so mühsam durch die Saison gequält hatte?
Die, egal ob nach ansprechenden oder enttäuschen Leistungen, am Ende meist mit leeren Händen dastand? Die in den entscheidenden Momenten die entscheidenden Fehler und dem Gegner großzügige Geschenke machte? In den Partien gegen die Düsseldorfer Clubs SC West und Turu jedenfalls schien eine andere Mannschaft auf dem Platz zu stehen. Eine, die vor Selbstbewusstsein strotzte, die die Gegner unter Druck setzte und nach Belieben ihre Chancen verwertete. „Vorgezogene Auferstehung?“ weiterlesen

fupa berichtet:

Selbstbewusster VfR in Velbert zu Gast

Oberligist Fischeln muss verletzten Reichardt ersetzen +++ Baum und Sadlowski wieder im Kader
Geht da noch etwas für den VfR Fischeln im Abstiegskampf? Vieles spricht zwar immer noch dafür, dass die Krefelder nach drei überaus erfolgreichen Jahren den Weg in die Landesliga antreten müssen. Doch die Auftritte bei den Siegen gegen den SC West und bei TuRU 80 belegten durchaus, dass sich die Mannschaft wie von der Vereinsführung und der sportlichen Leitung gefordert offenbar noch lange nicht aufgibt. „fupa berichtet:“ weiterlesen